Yum Brands erhöht die Dividende

Yum BrandsDie amerikanische Restaurantkette Yum Brands wird eine Quartalsdividende in Höhe von 51 US-Cents ausbezahlen. Dies ist eine Erhöhung um 11 Prozent zum Vorquartal. Das Unternehmen mit Firmensitz in Kentucky schüttet auf das Gesamtjahr gerechnet 2,04 US-Dollar aus. Das entspricht beim aktuellen Börsenkurs von 89,98 US-Dollar einer Dividendenrendite von 2,27 Prozent. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 4. November 2016. Yum Brands startete im Jahr 2004 mit der Zahlung einer Ausschüttung. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr erhöht. Yum Brands gehört mit rund 43.000 Läden zu den weltweit größten Restaurantketten in der Systemgastronomie. Unter dem Label des 1997 gegründeten Konzerns sind Betriebe wie Kentucky Fried Chicken, Pizza Hut oder auch Taco Bell vereint. Wie bereits mitgeteilt, wird der Konzern sein China-Geschäft zum 31. Oktober 2016 abspalten. Yum China Holdings wird ab dem 1. November 2016 als eigenständige Firma an der New York Stock Exchange gehandelt.