Air Products kündigt Dividende an

Air ProductsDas Chemieunternehmen Air Products wird eine Quartalsdividende in Höhe von 86 US-Cents auszahlen. Im März 2016 erhöhte das Unternehmen die Ausschüttung um 5 US-Cents oder 6,17 Prozent auf den aktuellen Betrag. Der Konzern schüttet auf das Jahr hochgerechnet 3,44 US-Dollar an seine Investoren aus. Das entspricht beim derzeitigen Aktienkurs von 138,19 US-Dollar einer aktuellen Dividendenrendite von 2,49 Prozent. Aktionäre erhalten die Auszahlung am 13. Februar 2017. Air Products erzielte im Fiskaljahr 2016 einen Umsatz von 9,5 Mrd. US-Dollar. Das Produktangebot umfasst Industrie-, Prozess- und Spezialgase sowie chemische Rohstoffe und Zwischenprodukte. Hierzu zählen Materialien für die Halbleiterfertigung, Wasserstoff- und Erdgasprodukte, Polymere und Klebstoffe sowie medizinische Gase und Dienstleistungen im Bereich der stationären und häuslichen Patientenbetreuung. Die Aktie des Konzerns liegt seit Jahresbeginn an der Wall Street mit 6,2 Prozent im Plus und hat aktuell eine Marktkapitalisierung von 29,96 Mrd. US-Dollar.

Werner Enterprises schüttet Dividende aus

Werner EnterprisesDer Logistiker Werner Enterprises wird eine Quartalsdividende von sechs US-Cents je Aktie ausbezahlen. Damit erhalten die Aktionäre auf das Gesamtjahr gerechnet 0,24 US-Dollar. Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 26,65 US-Dollar bei 0,90 Prozent. Ausgeschüttet wird die Dividende am 17. Januar 2017. Der Logistikkonzern zahlt bereits seit Juli 1987 eine Dividende an seine Aktionäre. Werner Enterprises wurde 1956 gegründet und zählt zu den fünf größten Transportunternehmen in den USA. Der Firmensitz befindet sich in Omaha im US-Bundesstaat Nebraska. Das Unternehmen unterhält weitere Büros in Kanada, Mexiko, China und Australien. Im letzten Geschäftsjahr 2015 betrug der Umsatz 2,09 Mrd. US-Dollar. Seit Jahresbeginn weist die Aktie an der Wall Street ein Kursplus von 13,94 Prozent auf und die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 1,93 Mrd. US-Dollar.

Dividendenaristokrat Cardinal Health zahlt Dividende

Cardinal HealthDer amerikanische Pharmakonzern Cardinal Health wird seinen Aktionären eine vierteljährliche Dividende von 0,4489 US-Dollar ausbezahlen. Das New Yorker Unternehmen schüttet damit auf das Jahr gerechnet unverändert 1,7956 US-Dollar aus. Beim derzeitigen Börsenkurs von 65,38 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 2,75 Prozent. Im April 2016 kündigte das Unternehmen eine Anhebung der Dividende auf den aktuellen Betrag an. Seit 32 Jahren in Folge steigert Cardinal Health bereits ununterbrochen die Dividende und gehört damit zu den Dividendenaristokraten. Dies sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren in Folge ihre Ausschüttung anheben. Die Auszahlung erfolgt am 15. Januar 2017. Cardinal Health wurde 1971 in Ohio gegründet und ist im pharmazeutischen Großhandel und der Herstellung und dem Vertrieb medizinischer und chirurgischer Produkte tätig. Im Fiskaljahr 2016 lag der Umsatz bei 121,5 Mrd. US-Dollar. Der Ertrag lag bei 1,43 Mrd. US-Dollar. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 20,92 Mrd. US-Dollar und die Aktie hat an der Wall Street seit Jahresbeginn 26,7 Prozent an Wert verloren.

Domtar meldet Dividende

DomtarDer Industriekonzern Domtar wird am 17. Januar 2017 eine Quartalsdividende in Höhe von 0,415 US-Dollar ausschütten. Beim derzeitigen Börsenkurs von 34,35 US-Dollar liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 4,83 Prozent. Domtar wurde im Jahr 1848 gegründet. Der Firmensitz befindet sich in Montreal, Kanada. Das Unternehmen beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter und ist in der Herstellung von Papier und Holzprodukten tätig. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2016 lag der Umsatz bei 1,27 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn betrug 59 Mio. US-Dollar. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 6,68 Prozent im Minus.