Voya Prime Rate Trust steigert Dividende

Voya Prime Rate TrustDie Investmentfirma Voya Prime Rate Trust wird die monatliche Dividende um 1,9 Prozent auf 0,027 US-Dollar erhöhen. Im Vorquartal wurden 0,0265 US-Dollar je Aktie ausgezahlt. Auf das Jahr hochgerechnet werden künftig 0,324 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 5,31 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 6,10 Prozent. Anteilsinhaber erhalten die Auszahlung am 22. November 2016. Der Firmensitz des Unternehmens befindet sich in Scottsdale, im US-Bundesstaat Arizona. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 4,94 Prozent im Plus.

Energiekonzern Entergy erhöht die Dividende

Energiekonzern EntergyDer amerikanische Energiekonzern Entergy zahlt seinen Aktionären eine Quartalsdividende von 0,87 US-Dollar. Dies ist eine Erhöhung um 2,4 Prozent zum Vorquartal. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden somit 3,48 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 72,36 US-Dollar beträgt die aktuelle Dividendenrendite 4,81 Prozent. Ausbezahlt wird die Dividende am 1. Dezember 2016. Entergy hat seinen Firmensitz in New Orleans im US-Bundesstaat Louisiana und betreibt mehrere Kraftwerke mit ungefähr 30.000 Megawatt Kapazität. Der Konzern zählt mit zu den führenden Atomstromproduzenten in den USA und liefert Energie an 2,8 Millionen Kunden in Arkansas, Louisiana, Mississippi und Texas. Mit 13.000 Mitarbeitern werden 11,5 Mrd. US-Dollar Umsatz generiert. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 5,85 Prozent im Plus und die Marktkapitalisierung liegt aktuell bei 13,02 Mrd. US-Dollar.

Exxon Mobil zahlt Dividende

Exxon MobilDer Energieriese Exxon Mobil zahlt den Aktionären für das vierte Quartal 2016 eine Dividende in Höhe von 0,75 US-Dollar je Aktie. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet schüttet Exxon Mobil 3,00 US-Dollar an die Investoren. Damit beträgt die derzeitige Dividendenrendite beim aktuellen Börsenkurs von 86,76 US-Dollar 3,46 Prozent. Investoren erhalten die nächste Auszahlung am 9. Dezember 2016. Exxon Mobil, der weltweit größte an der Börse gelistete Energiekonzern, schüttet seit 108 Jahren ununterbrochen eine Dividende aus. Seit Jahresanfang liegt der Wert an der Börse in New York mit 11,29 Prozent im Plus.

Hilton Worldwide Holdings kündigt Dividende an

Hilton Worldwide HoldingsDie Hotelkette Hilton Worldwide Holdings wird eine Quartalsdividende von sieben US-Cents je Aktie ausbezahlen. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet entspricht dies einer Auszahlung von 0,28 US-Dollar. Beim derzeitigen Aktienkurs von 22,30 US-Dollar weist die Aktie eine aktuelle Dividendenrendite von 1,26 Prozent auf. Ausbezahlt wird die Dividende am 2. Dezember 2016. Im September 2015 zahlte Hilton seine erste Quartalsdividende aus. Der bereinigte Betriebsgewinn lag im dritten Quartal des Fiskaljahres 2016 bei 765 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn betrug 192 Mio. US-Dollar, wie der Konzern am Mittwochabend mitteilte. Mit seinen insgesamt 12 Marken betreibt der Konzern weltweit über 4.600 Hotels mit knapp 765.000 Zimmern. Das Unternehmen plant derzeit die Abspaltung der Park Hotels & Resorts und Hilton Grand Vacations.

IBM schüttet Dividende aus

IBMDer amerikanische Technologiekonzern IBM wird erneut eine Quartalsdividende in Höhe von 1,40 US-Dollar je Aktie ausschütten. Die nächste Auszahlung erfolgt am 10. Dezember 2016. IBM zahlt somit auf das Jahr gerechnet eine Dividende von 5,60 US-Dollar. Dies entspricht einer aktuellen Dividendenrendite von 3,73 Prozent beim derzeitigen Kursniveau von 150,27 US-Dollar. „Big Blue“ IBM steigerte in den letzten 21 Jahren regelmäßig jedes Jahr seine Ausschüttung. Seit 1916 erhalten die Aktionäre jedes Quartal eine Dividende. Im dritten Quartal des Fiskaljahres 2016 erzielte der Konzern einen Umsatz von 19,2 Mrd. US-Dollar. Der operative Gewinn betrug 3,1 Mrd. US-Dollar. Seit Jahresanfang liegt die Aktie an der Wall Street mit 9,18 Prozent im Plus.